Offshore

Platforms

Mehr als Tausend Plattformen auf der Welt fördern und verarbeiten Erdöl und Gas, davon etwa 450 in der Nordsee. Weltweit stehen mehrere hundert neue Plattformen in den Auftragsbüchern der Werften. Offshore-Plattformen haben eine ganz bestimmte Konstruktion sowie Ausstattung, damit sie den verschiedenen Gegebenheiten auf hoher See standhalten können. Grundsätzlich gibt es schwimmende Plattformen und am Meeresboden festverankerte.

Schwimmende Plattformen sind zum Beispiel die sogenannten FPSOs (Floating Production Storage and Offloading). FPSO-Schiffe können mehr als nur Rohöl speichern – Sie übernehmen Öl und Gas von einer Förderplattform und verarbeiten es direkt an Bord. Die Ausrüstung der FPSO-Einheiten beeinflusst massiv die Lebensbedingungen der dort arbeitenden Menschen. Notwendig ist die technische Isolierung der Wohn- und Erholungsräume von den Produktionsanlagen.

Auf diesen Plattformen arbeiten und leben viele Menschen auf engstem Raum zusammen und Menschen, die harte Arbeitstage haben. R&M’s Wohn-, Freizeit- und Arbeitsmodule von R&M sind komplett mit allen Peripherieeinheiten wie Sanitär- und Laborsystemen, Klima und Lüftung ausgestattet.

Damit fallen keine Schnittstellenprobleme mit anderen Gewerken an, unsere Kunden bekommen funktionsfähige Kompletteinheiten aus einer Hand. Wir arbeiten mit speziellem, für die Arbeiten auf Öl- und Gasplattformen zertifiziertem Personal, zusammen, welches mit den extremen Bedingungen vertraut ist.

R&M kann auf langjährige Erfahrung bei der thermischen und akustischen Isolierung zurückgreifen. Eine besondere Expertise können wir bei der ergonomischen Gestaltung von Steuerungs- und Kontrollräumen vorweisen – ein wichtiger Sicherheitsaspekt.

Offshore Vessels

Es werden viele verschiedene Schiffstypen in der Offshore-Industrie eingesetzt, wie zum Beispiel CSV (Construction Support Vessel), Seismic Vessel, OSV (Offshore Supply Vessel), WIV (Well Intervention Vessel), PSV (Platform Supply Vessel). Alle Schiffe haben spezielle Ausstattungen, abhängig vom Einsatz und der Verwendung.

Robustheit und Langlebigkeit der Einrichtung sind die besonderen Ansprüche, die die Betreiber der Schiffe an die Inneneinrichtung stellen. Die Zubringerschiffe sind auf eine Lebensdauer von mindestens 20 Jahre auszulegen – das gilt auch für die Inneneinrichtung. Die Produkte von R&M bieten auch bei schlechtem Wetter den Komfort, den die Teams erwarten.