Heizungs-, Lüftungs-, und Klimaanlagen - maßgeschneidert und energieeffizient

Eine gute Innenraumluftqualität an Bord ist sowohl für Passagiere und Crewmitglieder als auch für einen reibungslosen Betrieb von Maschinen, Systemen und Anlagen unerlässlich. Die Erzeugung und Aufrechterhaltung einer idealen Temperatur, Feuchtigkeit und Luftreinheit ist durch den Einsatz adäquater Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HVAC - Heating, Ventilation, and Air Conditioning) möglich.

Die R&M Group verfügt über ein Team von Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in der Umsetzung von umfangreichen HVAC Lösungen. Sämtliche Schlüsselfunktionen, wie Projektmanagement, Engineering, Konstruktion, Materialbereitstellung, Bauleitung und Inbetriebnahme können von unseren versierten Mitarbeitern abgedeckt werden. Unter Berücksichtigung modernster Qualitätsmanagementnormen (DIN EN ISO 9001:2015) erarbeiten wir individuelle Lösungen für Neubauten jeglichen Schiffstyps sowie Modernisierungskonzepte und führen ebenfalls Reparatur- und Wartungsarbeiten durch.

 

Unsere Leistungen im Überblick
  • Konzepterstellung/Systemauslegung
  • Transmissions- und CO²- Berechnungen
  • Erstellung von schematischen Zeichnungen, Systemübersichtszeichnungen (P&ID’s)
  • Umfeldanalyse von Klimaräumen sowie deren Detailkonstruktionen
  • Einkauf und Installation aller erforderlichen Komponenten
  • Bauüberwachung während der gesamten Bauphase
  • Entwicklung und Lieferung der System-Automation
  • Inbetriebnahme und Übergabe der Systeme
  • Schulung der Schiffscrew
  • Projektmanagement/technische Beratung, auch in der Funktion als Werftvertreter

 

Beispiel eines HVAC Systems an Bord

  1. Maschinenraum: Mittels großer Ventilatoren wird dem Maschinenraum durch den blauen Schacht frische Außenluft zugeführt. Diese zirkuliert aufgrund eines Überdrucks durch den Schornstein zurück nach draußen.

  2. Galeere: Dieser Bereich an Bord wird mit aufbereiteter Luft versorgt. Abhängig von der Außentemperatur wird die Luft gekühlt oder erwärmt. Die teilweise fettige Abluft wird ohne Umwege nach draußen transportiert.

  3. Passagier- und Crewbereiche: Die Kühlaggregate befinden sich im unteren Teil des Schiffes. Diese stellen den Lüftungsgeräten (AHUs) in den AC-Räumen kaltes Wasser zur Verfügung, damit wird die Luft abgekühlt. Die Außenluft wird in den Lüftungsgeräten zur Versorgung aufbereitet (gekühlt, erwärmt und befeuchtet). Die aufbereitete Luft wird anschließend über ein Kanalsystem in die Passagier- und Crewbereiche transportiert. Um in den Versorgungsbereichen einen Überdruck zu vermeiden, saugen Abluftsysteme die "überschüssige Luft" stetig an, wobei ein großer Teil der Energie in der Luft zur Wärmerückgewinnung genutzt wird.