Stena Estrid feierlich übergeben - Erfolgreicher Projektabschluss für R&M China

R&M hat den ersten Großauftrag in China, den schlüsselfertigen Innenausbau der Stena Estrid, aus einer Reihe von drei beauftragten RoPax-Schiffen erfolgreich abgeschlossen. Als Hauptlieferant produzierte und lieferte unsere Produktionsstätte in Kunshan Kabinen und vorgefertigte Nasszellen.

Am 15. November 2019 übergab R&M das Schiff pünktlich an die Werft China Merchants' Jinling Shipyard in Weihai. Der Leistungsumfang bestand aus dem schlüsselfertigen Innenausbau der gesamten Passagierkabinen, der öffentlichen Bereiche sowie der Küchen und Versorgungsräume. Eine fantastische Leistung aller Beteiligten seitens R&M, da es das erste von drei Schiffen ist, das in China gebaut wurde und künftig von Stena RoRo betrieben sowie von dem Fährunternehmen Stena Line gechartert werden wird. Die Fähre ist für kurze, internationale Reisen ausgelegt und bietet Platz für 927 Passagiere und 73 Besatzungsmitglieder. Für LKW und PKW stehen 3.100 Spurmeter zur Verfügung. Das Schiff ist in Großbritannien registriert.

Zusätzlich zu den genannten, beachtlichen Arbeitsumfängen hat R&M auf der Werft in Weihai einen Standort zur Vorfertigung von Kabinen geplant, gebaut und betreibt diesen auch weiterhin. Die hervorragende Leistung wird hauptsächlich von einem völlig neu gegründetem Team getragen, das fest entschlossen ist, die vor etwa zweieinhalb Jahren versprochenen Ziele mehr als zu erreichen. Denn der Vertrag für dieses Großprojekt wurde bereits im Jahr 2017 unterzeichnet. Unter der Leitung von Sven Schulz, der die Projektteams auf der Werft koordiniert, besteht das Kernteam aus acht bis zehn ehemaligen Alvedoor Marine-Projektmitarbeitern. Bis heute ist das Team auf 58 Mitarbeiter angewachsen, die an drei Standorten für zwei Großkunden tätig sind.

Das R&M China Orderbuch ist gut gefüllt und umfasst momentan, neben der Serie von drei Schiffen für die Reederei Stena-Line, zwei weitere Schiffen für Brittany Ferries und ein Schiff für DFDS. Darüber hinaus akquirierte R&M in diesem Jahr den Auftrag über den Innenausbau zweier RoPax-Schiffe, die in der chinesischen Werft Merchant Jinling Nanjing für den Eigner TT-Line (Deutschland) gebaut werden sollen.

 

Fotos: Stena Line, Eric Deng, Meng Bo Wie, Sven Sauer

Zurück

Kontaktieren Sie uns!

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.

Die Angaben aus dem Kontaktformular werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage wieder gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.