Vertragsunterzeichnung für neues Großprojekt in Nanjing (China)

Executive Vice President und CEO R&M China/Asia Falko Schmidt und Mr. Ding Jianliang, Vice President der CSC Jinling Werft, unterzeichneten den Vertrag über den schlüsselfertigen Innenausbau der TT- Line RoPax Fähre in Nanjing (China).

Im Jahr 2018 erteilte die TT-Line GmbH & Co. KG mit Sitz im Schleswig-Holsteinischen Lübeck-Travemünde den Auftrag für den Neubau einer umweltfreundlichen Fähre in China. Die im Jahr 1962 erstmalig tätige, deutsche Reederei TT-Line transportiert nach eigenen Angaben jährlich 900.000 Fahrgäste, 180.000 Autos und mehr als 400.000 Frachteinheiten und bildet ein weites Netz an Fährverbindungen auf der Ostsee zwischen Deutschland, Polen, Litauen und Schweden.

Eines der Hauptziele der Gesellschaft, welche bereits mehrfach für ihr Technologie- und Umweltmanagement ausgezeichnet wurde, ist es möglichst umweltschonende Logistiklösungen zu integrieren und nachhaltige Transportkonzepte zu schaffen. Daher wurde nun ein „TT-Line Green Ship“ in Auftrag gegeben. Das neue Schiff wird ebenfalls in dem Liniendienst auf der Ostsee eingesetzt werden und soll im Vergleich zu der derzeitigen Generation der RoPax-Fähren deutlich weniger Schadstoffemissionen ausstoßen. Das duale Antriebskonzept bietet die Möglichkeit das 230 Meter lange und 31 Meter breite Schiff sowohl mit Flüssiggas (LNG) als auch mit Dieselkraftstoff zu betreiben. Das reduziert Feinstaub und führt zu geringeren Stickoxidemissionen.

Ab dem Jahr 2022 soll die neue Fähre, die für 800 Passagiere und mehr als 200 Sattelzüge, Trailer und Container Platz bieten wird, die Flotte der Reederei komplettieren. Ein weiteres Schiff wurde bereits bei der Werft optioniert. Die R&M Group ist nicht zum ersten Mal an einem Neubau einer TT-Line Fähre beteiligt. Schon im Jahr 2001 konnten erfolgreiche Projekte auf den beiden Schiffen Nils Holgersson und Peter Pan umgesetzt werden.

Auf dem neuen „Green Ship“ werden nun sämtliche öffentliche Bereiche sowie die Passagier- und die Crewkabinen geplant, gefertigt und installiert. Ebenso sind die Küchen beauftragt. Die ersten Konstruktionen und Planungen laufen bereits an. „Wir sind sehr stolz, dass wir diesen Auftrag für die R&M Group gewinnen konnten. Neben dem Interior Turnkey Projekt auf den Stena Line Fähren (R&M berichtete), welches aktuell in Weihai (China) von uns umgesetzt wird, liegt mit diesem Auftrag ein weiteres Projekt vor uns,“ so Falko Schmidt.

 

Fotos: Rendering TT-Line Green Ships und drei TT-Line Fähren im Hafen von Trelleborg/Schweden, www.ttline.com

 

Foto oben: Executive Vice President und CEO R&M China/Asia Falko Schmidt und Mr. Ding Jianliang, Vice President CSC Jinling Shipyard (sitzend), Andreas Schaerli - Projekmanager TT-Line GmbH & Co. KG, Mr. Li Fei - Vice Director Procurement CSC Jinling Shipyard, Robert Zhang - Sales & Strategic Business Development Director R&M China (v.l.n.r.)

Zurück

Kontaktieren Sie uns!

Bitte addieren Sie 6 und 6.

Die Angaben aus dem Kontaktformular werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage wieder gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.